Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Wanderzeichen Litermont Sagenweg Die Traumschleife Litermont Sagenweg gehört zu den Premium Wanderwegen des Saarlands. Man kann die Tour in Haustadt oder Honzrath beginnen und vom Bahnhof Beckingen mit dem Bus anreisen. Die Wanderroute ist in der Regel auf Sichtweite mit dem abgebildeten Wanderzeichen ausgeschildert und führt rund um die Ortschaft Düppelweiler.

Die Traumschleife Litermont Sagenweg ist eine von mehreren Rundwanderungen rund um Beckingen. Als Ausgangspunkt wurde Honzrath gewählt. Die Ausssicht am Litermont-Gipfel wurde zusätzlich einbezogen. Der Track beinhaltet Markierungen für einige Etappenziele und Sitzgelegenheiten. Ungewohnterweise sind auf allen Traumschleifen-Informationstafeln Parkplätze oder Bahnhöfe Ausgangspunkt der Wanderung. Es war aber jede der von uns gewanderten Traumschleifen per Bus erreichbar. Sehr ungünstig und für Gäste aus großen Verkehrsverbünden überaus unerwartet war die Tatsache, dass der Bus 201 aus Beckingen Richtung Oppen keine Verkehrszeiten am Wochenende hat! Inzwischen scheint das Busnetz soweit ausgedünnt zu sein, dass der Bus nur noch zweimal wochentags (als Schulbus) fährt und damit als Verkehrsmittel für Wanderer quasi ausfällt.

Viele Streckenabschnitte der Traumschleife Litermont Sagenweg verlaufen durch Wald und sind schattig. Oft verläuft die Wanderung auf Waldpfaden. Straßen und breite Wege werden meist umgangen. Die Strecke wurde wegen einsetzendem Dauerregen ab Litermont nach ca. 20 km abgebrochen. Die restliche geplante Wanderung lt. Vorgabe Saarland-Tourismus ist zusätzlich in der gpx-Datei enthalten (roter Streckenabschnitt).

In Honzrath geht es von der Kreuzung L346/L156 auf dem Fußweg Richtung Düppenweiler. An der nächsten Kreuzung wird in die Straße Zur Hellwies links abgebogen. Es geht vorbei am Fußballplatz SV Honzrath und an der nächsten Kreuzung rechts in die Straße Zur Dammbeck. Nach wenigen Minuten erreicht man einen Teich und geht links vorbei an den nachstehenden Häusern. Die Straße mündet auf einen Waldweg und führt nach kurzer Strecke auf den Litermont-Sagenweg. Die Strecke wurde im Uhrzeigersinn gelaufen.

Der Litermont-Sagenweg ist geradezu zugepflastert von Hinweissymbolen und Wegweisern. Man kann sich eigentlich gar nicht verlaufen. Nach kurzer Wegstrecke erreicht man das Grundstück des Landgasthauses Wilscheiderhof und läuft auf der Wiese oberhalb des Gasthauses zum ausgeschilderten Ausgang des Areals. Es geht ein Stück vorbei an einer Schonung und durch ein Feuchtgebiet.

Der Rundweg führt über eine Koppel und anschließend über einen Feldweg zu einem Bauernhof. Hier biegt man rechts ab und gelangt zur Valentinuskappelle. Wie auf der gesamten Strecke findet man auch hier Erklärungstafeln zur Sehenswürdigkeit oder einer Sage. Vorbei an einer Obstwiese kommt man noch einigen 100 Metern wieder in den Wald. Nach ca. 1:20 h erreicht man das Historische Kupferbergwerk mit der Bergwerks-Kapelle. Hier erhält man viele Informationen zum früheren Kupferabbau und der Technik. Einige Objekte und Gebäude wurden durch einen Verein erhalten bzw. wieder aufgebaut. Es gibt einen kleinen begehbaren und beleuchteten Stollen links von der Kapelle.

Nach dem Kupferbergwerk verläuft die Wanderung wieder ca. 1 h durch den Wald. Um den Litermont-Gipfel zu erreichen, wird vom Litermont-Sagenweg auf den Litermont-Gipfelweg abgebogen. Durch diese Variation erreicht man zwei sehr schöne Aussichtspunkte mit weitem Blick ins Land. Der Litermont-Gipfel mit einer Höhe von 414 Metern beherbergt in der Nähe auch eine alte optische Telegrafenstation.

Leider begann auf dem Litermont-Gipfel Dauerregen und weichte die Wege auf. Die Wanderung wurde daher wegen Rutschgefahr kurz nach dem Hügelgrab an der Überquerung der L346 abgebrochen. Die GPX-Datei beinhaltet die restliche Wanderstrecke von ca. 10 km. Viel Spaß! smile

  

Zuletzt gewandert: 21.09.2014
Länge: ca. 24 km, aber nur die Hälfte gewandert. Siehe Beschreibung und Karte.
Wanderzeit: ca. 5:28 h (ca. Hälfte der Strecke), Schnitt in Bewegung: 4,4 km/h
Typ: Rundkurs
Routenverlauf: Honzrath - Zur Hellwies - Zur Dammbeck - Litermont-Sagenweg - Landgasthauses Wilscheiderhof - Valentinuskappelle - Historische Kupferbergwerk mit der Bergwerks-Kapelle - Litermont-Gipfel - optische Telegrafenstation - Hügelgrab (Rückweg durch Düppenweiler auf der Straße)
Besondere Hinweise:
  • Rastplätze: unterwegs siehe Track
  • Versorgung: eigener Proviant
  • Verkehrsreiche Straßenquerungen: keine
Landschaft: Wald, Wiesen, kleine Ortschaften
Wegtypen: Gehwege
Forstwirtschaftliche Wege
Wohnstraßen
Pfade
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Pflaster, verdichteter Sand/Kies, wurzeldurchsetzt

 

Kartenüberblick:

Karte für Tour 117: Wanderung Traumschleife Litermont Sagenweg

Copyright: Contributors of OpenStreetMap (CC-BY-SA 2.0)


Profil der Route:

Profil für Tour 117: Wanderung Traumschleife Litermont Sagenweg

Fotos

Weitsicht
Pferdekoppel
Valentinuskapelle
Düppelweiler
Waldweg
Historisches Kupferbergwerk und Bergwerkskapelle
Waldbibliothek
Holzfiguren

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (117_Wanderung_Traumschleife_Litermont_Sagenweg.gpx)117_Wanderung_Traumschleife_Litermont_Sagenweg.gpx[Track 117 mit 500 Trackpunkten für die gewanderte Strecke und Zusatztrack für Reststrecke]68 kB66 Downloads