Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wegkennzeichen Natura Trail Märkische Schweiz

Der Wanderweg ist mit einem eigenen Wegzeichen markiert. NaturaTrails sind Wanderungen durch Natura-2000-Gebiete. Die Landschaft ist eiszeitlich endmöränengeprägt. Das Profil ist hügelig und kommt auf summarische Höhenmeter von ca. 280m. Unterwegs gibt es keine Klettereien - bis auf eine, die wir uns selbst eingebrockt hatten. smile Der NaturaTrail schlängelt sich durch die üppigen Wälder der Märkischen Schweiz. Die Route ist etwas 8-förmig, weil die Strecke zum Fledermausmuseum ein Stück auf dem gleichen Weg verläuft. Dadurch erhält man zwei Schleifen.

Start- und Endpunkt ist an der Bushaltestelle "Buckow, Schule" (Märkische Schweiz). Man kann auch bis "Buckow, Markt" fahren und dann durch den Schloßpark wandern. Die Strecke vom Markt über den Schloßpark und Schloßberg zum Trail und zurück ist ca. 2,4 km lang. Für Autofahrer gibt es einen kleinen Parkplatz am Ende der Straße "Am Schloßpark" und einen großen am Weinbergsweg (identisch mit Bushaltestelle "Buckow, Schule"). 

Schloßpark Buckow
Schloßpark Buckow
Die Stöbber
Die Stöbber

Die Wegstrecke ist gut ausgeschildert. Allerdings haben wir geschwatzt und sind zweimal falsch abgebogen. ;-) Navi sei dank kam das raus, aber erst nach einer Weile. Man muss halt draufgucken und nicht schwatzen. laughing Witzige Begegnung im Anfang der Wanderung ist die "Kalorienpromenade". Das ist ein Wanderweg entlang der Stöbber, auf dem alle paar Meter ein Schild steht, wieviele Kalorien eine Speise oder Getränk enthält und wie weit man dafür wandern müsste.

Die Doppelrunde trifft sich in der Nähe der Pritzhagener Mühle oberhalb des Großen Tornowsees. Hier muss man zweimal den gleichen Weg durch Weidegebiet laufen. Die östliche Runde führt nach Julianenhof mit seinem Fledermausmuseum. Leider bekommt man hier keine Verpflegung. Ein kleines Café wäre ideal gewesen. Es gibt dafür Wissenswertes zur Geschichte des Ortes und den Fledermäusen zu sehen incl. "Fledermaus-Fernsehen". wink

Großer Tornowsee
Großer Tornowsee
Pferdekoppel
Pferdekoppel

Bezogen auf die anfangs erwähnte Kletterei" muss ich darauf hinweisen, dass man im Internet alte GPX-Tracks zum Download findet. Unterwegs gibt es einen aufgegebenen Wegabschnitt vom Poetensteig, der durch umgestürzte Bäume und die Zurückeroberung durch die Natur dann doch einige Kletter- oder Kraucheinlagen abverlangte. Der lehmige Pfad war auch recht rutschig. Der Weg wird offenbar noch benutzt. Allerdings könnte man vermuten, dass es sich dabei auch um Wanderer mit Navi handelt. Wie kam es nun zu dem abenteuerlichen Abstich? Wenn man die Wegmarkierungen aus Richtung des Hotels "Haus Tornow am See" sieht, sind sie etwas irritierend. Es gibt offenbar zwei Wegführungen: Ein Weg führt am See unterhalb des Hotels vorbei und ein Weg führt oberhalb des Hotels auf der Straße und durch den Wald. Wir sind über die Straße gelaufen und waren dann an der Wegkreuzung mit den aktualisierten Wegweisern konfrontiert. Ein Wegweiser zeigte am See entlang (neue Wegführung) und stimmte nicht mit dem Track überein, einer zeigte zum Hotel, wo wir quasi herkamen. Daraufhin hatten wir uns für den Track entschieden und landeten im Urwald. Nun waren wir nicht zimperlich und sind weiter gelaufen, aber durchschnittliche Wanderer sollten das besser nicht tun.

Deshalb habe ich den Track dahingehend aktualisiert. Der aufgegebene Weg ist farbig und mit Wegpunkten markiert.

Märkische Schweiz, Kleiner Tornowsee
Märkische Schweiz, Kleiner Tornowsee
Blick vom Aussichtspunkt auf den Schermützelsee
Blick vom Aussichtspunkt auf den Schermützelsee

Der Kleine Tornowsee wird bei der Wanderung nicht berührt. Die Tour führt weiträumig herum. 

Unterhalb des Start/Endpunktes gibt es am Schermützelsee z.B. ein Strandcafé und auch die Möglichkeit, eine Seerundfahrt zu machen. Wer genug Zeit mitbringt, könnte die Gelegenheit nutzen. 

 

Zuletzt gewandert: 13.05.2017
Länge: ca. 16 km
Wanderzeit: ca. 4:00 h ohne Pausen
Typ: Doppel-Rundkurs - 8-förmig
Routenverlauf: Buckow, Giebelpfuhl, Güntherquelle, Großer Tornowsee, Pritzhagener Mühle, Julianenhof, Fledermausmuseum Julianenhof, Stöbbertal, Pritzhagener Mühle, Großer Tornowsee, Poetensteig, Großer Stein, Teufelsstein, Buckow
Besondere Hinweise:
Warnung vor Mücken Warnung vor Sonne Warnung vor Zecken
Landschaft: Gewässerlandschaft, grünlandgeprägte Kulturlandschaft, Waldlandschaft, Siedlungs- und Infrastrukturgebiet
Wegtypen: Ortsstraße (ohne Gehweg)
Gehweg
land- oder forstwirtschaftlicher Weg
Pfad
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Pflaster, Kopfsteinpflaster, verdichteter Sand/Kies, Grasweg, wurzeldurchsetzter Waldweg

 

Kartenüberblick:

Karte für Tour 254: Wanderung Natura Trail Märkische Schweiz

Copyright: Contributors of OpenStreetMap (CC-BY-SA 2.0)


Profil der Route:

Profil für Tour 254: Wanderung Natura Trail Märkische Schweiz

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (254_wanderung_naturatrail_maerkische_schweiz.gpx)254_wanderung_naturatrail_maerkische_schweiz.gpx[Track 254 mit ca. 500 Trackpunkten]61 kB27 Downloads