Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Diese Wanderung führt durch eines der großen Waldgebiete rund um Strausberg. Vom S-Bahnhof Strausberg geht es nach Eggersdorf, von dort um den Fängersee herum und anschließend durch den Wald Richtung Radebrück. Vor Radebrück dreht die Route am westlichen Ende der Wanderung und führt durch den Wald zurück nach Eggersdorf und dann nach Strausberg. Fast die gesamte Strecke ist schattig und verläuft am Seeufer oder direkt durch den Wald.

Am S-Bahnhof Strausberg verläßt man das Bahngelände, biegt direkt links in die L234 Bahnhofstrasse ein und geht am Parkplatz vorbei,. In Höhe der Fahrradständer biegt man rechts an der Rudolf-Egelhofer-Strasse ab und folgt gegenüber einem Füßgängerweg vorbei an einem Wohnviertel bis zu einem Spielplatz. Dort wird die Straße Am Försterweg zum gegenüberliegenden Wald überquert. Nach kurzem Weg durch den Wald erreicht man die Waldstraße in Mitten einer kleinen Einfamilienhaussiedlung in Eggersdorf.

Man folgt der Waldstraße bis zur nächsten Kreuzung Karl-Liebknecht-Straße L303 und biegt rechts ab. Gegenüber sieht man die Freiwillige Feuerwehr, wechselt die Straßenseite und folgt weiter dem Straßenverlauf der Karl-Liebknecht-Straße. Nach wenigen Metern erreicht man die Feldstraße, in die man links einbiegt.

An der dritten Querstraße biegt man an der kleinen Kreuzung rechts in die Gartenstraße. Die Wanderung folgt dem Fußweg durch die Siedlung und durchquert ein schönes Blumenrondell. Man überquert den Marktplatz und läuft zur gegenüberliegenden Seite, wo sich das Apothekenschild befindet und erreicht die Karl-Marx-Straße.

An der Karl-Marx-Straße befindet sich die Evangelische Dorfkirche Eggersdorf. Sie wurde 1870 im neugotischen Stil erbaut. Im Inneren der Kirche befindet sich eine Schukeorgel. Die Karl-Marx-Straße wird überquert und man biegt links in die Mühlenstraße. Die Straße führt in nördlicher Richtung zum Mühlenteich und dann in den Forst. Nach 1,5 km unbefestigten Waldweg trifft man auf einen Fahrradweg, der von Höhnow nach Eggersdorf führt. Auf diesem Fahrradweg gelangt man bis kurz vor die Altlandsberger Chaussee L33 und biegt vor Erreichen der Straße rechts auf dem Radweg ab Richtung Eggersdorf.

Der Radweg führt parallel mit der Straße über die Brücke am Mühlenfließ. Unmittelbar vor der Brücke wechselt die Wanderung auf die linke Straßenseite und führt neben der Brücke parallel zum Mühlenfließ weiter Richtung Norden. Nach 500m gelangt man zu einem Zaun um das Strandbad Eggersdorf. Links vorbei am Strandbad geht man hinunter zum Ufer des Bötzsees und biegt links in den Uferweg ein.

Der Uferweg endet an einem eingezäunten sehr großen Grundstück. Man biegt links ab und folgt dem Zaun bis man zu einer größeren Straße mit Parkplatz gelangt. Hier biegt man rechts ab und folgt dem Zaun auf der Straße an der Spitzmühle. Die Straße endet an einem Parkplatz mit Kreuzung am Wasserwerk Spitzmühle. Man biegt rechts ab und folgt dem Spitzmühlenweg in die Ortschaft Spitzmühle. Sie trennt den Bötzsee vom Fängersee. Die Ortschaft wird auf der Straße durchquert. Auf manchen Karten finden sich hier zwei eingezeichnete Restaurants, die Alte Spitzmühle und das Hotel Restaurant Neue Spitzmühle. Beide scheinen leider schon seit langer Zeit geschlossen zu sein.

Am Ende der Straße kurz bevor der Wald erreicht wird, biegt die Strecke links ab vorbei an Kleingärten. Die Wanderung führt nun um den Fängersee herum. Am Ende des Uferweges auf der Ostseite des Fängersee erreicht man eine Sitzgruppe, die zum Rasten einlädt. An dieser Stelle kreuzen sich verschiedene Wanderwege mit Ausschilderung. Man läuft ca. 500m in Richtung "Wesendahl 1,9 km" (roter Balken auf weißem Grund) vorbei an der Wesendahler Mühle bis man an eine Wegkreuzung kommt und biegt dort im spitzen Winkel nach links auf die Westseite des Fängersees ab.

Vorbei am nicht sichtbaren aber per Hundegebell hörbaren Tierheim Wesendahl geht es auf dem Uferweg auf der Westseite des Fängersees zurück Richtung Spitzmühle. Man kommt wieder zum Wasserwerk und biegt rechts auf den breiten Waldweg ab. Die Route führt nun 3,7 km durch das Lange und breite Luch durch den Wald. Die Wege können in diesem Feuchtgebiet teilweise schlammig sein. Auf diesem Teilstück gibt es keine nutzbaren Wegweiser. Man läuft nach Navi. Kurz vor dem Ende das Waldgebietes, nördlich von Radebrück, macht die Route eine Südwende. Auch hier kann man noch auf feuchte Wege treffen, die ggf. bei Waldarbeiten umgewühlt wurden. Es gibt allerdings weitere Waldwege, die man gegebenenfalls als Umgehung benutzen kann. wink

Die verkehrsreiche L33 Altlandsberger Chaussee muss gequert werden. Im Waldgebiet auf der anderen Straßenseite führt die Wanderung in ca. 400m Abstand parallel zum Mühlenfließ ca. 3 km zurück durch den Wald nach Eggersdorf. Von Eggersdorf kommt man auf dem gleichen Weg wieder zurück zum S-Bahnhof Strausberg.

 

Zuletzt gewandert: 01.06.2014
Länge: ca. 24 km
Wanderzeit: ca. 7:00 h mit Pausen
Typ: Rundkurs
Routenverlauf: S-Bahnhof Strausberg - L234 Bahnhofstrasse - Rudolf-Egelhofer-Strasse - Am Försterweg - Waldstraße - Eggersdorf - Karl-Liebknecht-Straße L303 - Feldstraße - Gartenstraße - Karl-Marx-Straße - Evangelische Dorfkirche Eggersdorf - Mühlenstraße - Mühlenteich - Altlandsberger Chaussee L33 - Brücke am Mühlenfließ - Strandbad Eggersdorf - Bötzsee - Straße an der Spitzmühle - Wasserwerk Spitzmühle - Spitzmühlenweg - Spitzmühle - Fängersee - Wesendahler Mühle - Wasserwerk Spitzmühle - Langes und breites Luch - L33 Altlandsberger Chaussee - Eggersdorf - S-Bahnhof Strausberg
Besondere Hinweise:
  • Rastplätze: Bänke am See, wenige Plätze im Wald
  • Versorgung: eigener Proviant
  • Verkehrsreiche Straßenquerungen: L33 Altlandsberger Chaussee, L303 Umgehungsstrasse
Landschaft: Wald, Wohnviertel, Seeufer
Wegtypen: Gehweg
Wohnstraßen
Forstwirtschaftliche Wege
Pfade
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Pflaster, befestigter Kies/Sand, unbefestigt, grasbewachsen, wurzeldurchsetzt

 

Kartenüberblick:

Karte für Route 108: Wanderung Strausberg - Bötzsee - Fängersee - Fredersdorfer Mühlenfliess

Copyright: Contributors of OpenStreetMap (CC-BY-SA 2.0)


Profil der Route:

Profil für Route 108: Wanderung Strausberg - Bötzsee - Fängersee - Fredersdorfer Mühlenfliess

Fotos

Dorfkirche Eggersdorf
Strausberger Forst
Mühlenfliess
Bötzsee
Fängersee
Nähe Wesendahler Mühle
Langes und breites Luch
Langes und breites Luch

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (108_Wanderung_Strausberg_Boetzsee_Faengersee_Fredersdorfer_Muehlenfliess.gpx)108_Wanderung_Strausberg_Boetzsee_Faengersee_Fredersdorfer_Muehlenfliess.gpx[Track 108 mit 500 Trackpunkten]51 kB154 Downloads