Wanderungen in Bayern

Die Wanderungen sind Tagestouren in der Regel durch Wälder, Berge und Wiesen abseits befahrener Verkehrswege. Mehrere Pausen sind einkalkuliert und wurden praktisch auch gemacht. Man benötigt gutes Wanderschuhwerk, geeignete Kleidung, ggf. Wanderstöcke, genügend Proviant und vor allem ausreichend zu Trinken. Ein kleines 1. Hilfe-Pack kann nicht schaden und auch ein Handy sollte man dabei haben.

Übersichtskarte der Wanderungen in Bayern

Übersichtskarte Wanderungen in Bayern

Copyrigth: Contributors of OpenStreetMap (CC-BY-SA 2.0) >>

Tour 024 >>, Tour 025 >>, Tour 026 >>, Tour 029 >>

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ist man in Oberstdorf oder Umgebung zu Besuch, kann man einer Empfehlung, die Breitachklamm zu besuchen, kaum entgehen. Die Breitachklamm ist die tiefste Felsenschlucht Europas, die seit 1905 für Besucher zugänglich ist. Zwischen den Jahreszeiten ist ein gehöriger Unterschied zu beobachten. Während im Sommer relativ wenig Wasser sich ernsthaft Mühe gibt, die Klamm hinunterzutosen, kann der Pegel zur Schneeschmelze auch über die Stege für die Besucher steigen. Zu den gefährlichen Zeiten ist die Klamm gesperrt. Im Winter bei klirrendem Frost sind Teile der Klamm mit schönen Eiszapfen behangen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Bei gutem Wetter und Trockenheit bietet sich diese Tagestour zum Wandern in der Nähe von Oberstdorf an. Nutzt man die Kanzelwandbahn für die Auffahrt, bleibt genügend Zeit für eine sehr lange Gratwanderung und den Abstieg bis nach Oberstdorf. Für die Anfahrt zur Talstation Kanzelwandbahn kann man das regionale Busnetz nutzen. Die Buslinie verkehrt zu den Haupttageszeiten im 10 min Takt und stellt damit selbst manche Großstadt in den Schatten. Lächelnd

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Bei gutem Wetter und Trockenheit bietet sich diese stressfreie Tagesrundtour im Kleinwalsertal an. Die Laufstrecke beträgt ca. 12 km. Für die Anfahrt zur Talstation Walmendingerhornbahn kann man das regionale Busnetz nutzen. Für das eigene Kraftfahrzeug gibt es vor Ort einen gebührenpflichtigen Parkplatz.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Diese Tour zwischen Oberstdorf, Seealpe und Reichenbach verläuft auf gut ausgebauten Wegen im Tal sowie auf einem Hangweg. Man kann sie gut zum Gewöhnen an die Höhenlage nach der Anreise aus dem Flachland nutzen und so eine schöne Tageswanderung gestalten. Unterwegs bietet sich ein Abstecher per Bergbahn aufs Nebelhorn an.